Samstag, 15. März 2014 · Kommentieren

Hektor

Hector_0001

Hektor hört oft auf sein Herz – aber auch auf seinen Verstand. Bei den Menschen ist das ähnlich. Oft entscheiden sie aus dem Bauch heraus und manchmal durchdenken sie ihre Entscheidungen ausgiebig.

Daniel Kahneman spricht in seinem Buch vom schnellen und vom langsamen Denken (bzw. von System 1 und System 2) und zeigt sehr schön die Unterschiede und Probleme auf. Wir können leider nicht immer die richtigen oder optimalen Entscheidungen treffen – manchmal treffen wir sogar schwerwiegende Fehlentscheidungen.

Liebe Leser, wie war es bei euren früheren Entscheidungen? Seid ihr euch noch bewusst, wie ihr bei wichtigen Dingen entschieden habt? Und ist es heute noch sinnvoll, eure Entscheidungen auf die Art und Weise zu treffen, wie ihr sie schon immer getroffen habt? Bei welchen Entscheidungen sollte man (mehr) auf sein Herz hören und bei welchen (mehr) auf seinen Verstand?

Bücher zum Thema:

  • Daniel Kahneman, „Schnelles Denken, langsames Denken“, Siedler
  • Jonah Lehrer, „Wie wir entscheiden – Das erfolgreiche Zusammenspiel von Kopf und Bauch“, Piper
  • Gerd Gigerenzer, „Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten und die Macht der Intuition“, Goldmann
  • Malcolm Gladwell, „Blink! Die Macht des Moments“, Campus
  • Carol Dweck, „Selbstbild – Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt“, Piper
  • Psychologie Heute compact (Heft 35, 2013), „Gut durchs Leben kommen – 16 Kompetenzen, die unsere Seele stärken“, Beltz

Hinterlasse eine Antwort

Du musst einmal die mit * markierten Felder ausfüllen. So kann Hektor dich von Spam unterscheiden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.